Gute Gedanken

Worte, die verbinden

Wir erleben in diesen Tagen auf wunderbare Weise, dass Nähe zueinander keine Frage der räumlichen Entfernung ist. Wir bekommen herzergreifende Zuschriften, die schildern, wie es Wendt & Kühn-Figuren vermögen, Menschen zu verbinden, Mut und Hoffnung zu geben und Freude zu stiften. Daran möchten wir Sie hier in der kommenden Zeit teilhaben lassen.

„Ich habe heute für meine Kunden das limitierte Buch "Geschichten aus der Manufaktur" bekommen und es mir nicht nehmen lassen, selbst darin zu blättern und zu lesen. Es ist wirklich wundervoll geworden und bringt einem gerade in dieser schweren Zeit viel Freude, Hoffnung und Zuversicht entgegen. Beim Text auf Seite 159 könnte man meinen, er sei für die momentane Situation geschrieben.“

N. Linke, „karlchen“, Scharfenstein

„Die neue elfpunktepost ist ein erfreulicher Anblick in diesen schwierigen Zeiten. Gern erinnere ich mich gerade jetzt an meinen Besuch in Ihrem wunderschönen Haus in Seiffen und auch an die Werkstätten in Grünhainichen. Ich bin immer noch beeindruckt von Ihrer Arbeit. Bleiben Sie alle gesund und zuversichtlich.“

Heidemarie Hauss, Bad Salzuflen

„We want to be optimistic. I believe, this is the time to be people respecting each other and being the world become one team. Take care.“

A. Sato, Tokio

„Leider habe ich gerade so viel im Kopf, weil ich mein Geschäft auflösen muss. Nun bitte ich Sie aber doch herzlich um Reparatur meiner alten Figur. Es war auch nochmal Familienrat einzuberufen, weil in unserer Familie große Ereignisse wie Baby, Hochzeit, Baumaßnahmen, Hauskauf etc. geplant sind und ich erst eine Zustimmung haben wollte, dass ich Geld für ein symbolisches Kleinod ausgeben will, was später nicht einmal geteilt werden kann. Ich wünsche Ihnen allen Bewahrung!“

G. Hertel, Zwickau

„In unserer Stadt haben wir im Moment sehr große Sorgen. Vieles Liebgewordene geht verloren. Umso größer war meine Freude, als vor wenigen Tagen meine reparierten Wendt & Kühn-Figuren wieder bei mir eingetroffen sind. Sie strahlen mich an, und sie geben mir mit ihrer kindlichen Unbekümmertheit so viel Zuversicht. Sie sind wunderbar restauriert worden – danke!“

Helene Keech, New York

„Angesichts der sehr schweren Zeiten, die wir gerade nun alle durchstehen und überstehen müssen, habe ich das schöne, frühlinghafte Deckblatt der 30. Ausgabe der elfpunktepost kurzerhand an unsere Haustafel geheftet. Soll sich so auch für alle Hausbewohner die "Frohe Botschaft" Ihrer so liebevoll gestalteten Zeitschrift erschließen und ein wenig Freude, Hoffnung und Ermutigung in diese "stillen" Tage der Isolation bringen.“

C. Müller, Chemnitz