Zeit für Frühling

Der Frühling ist da! Diese frohe Botschaft tragen auch die Neuheiten des Sortiments in die Welt hinaus: Freuen Sie sich auf frische Blumengrüße, kindliches Staunen am Osternest und auf die warmen, sanften Töne aus dem Instrument des jüngsten Mitglieds im berühmten Grünhainichener Engelorchester. Vielleicht sogar modern in Szene gesetzt auf einer der neuen Wandpräsentationen aus unseren Werkstätten – zum Dekorieren nach Lust und Laune. Doch sehen Sie selbst!

Veranstaltungstipp Wendt & Kühn-Figurenwelt

Musik liegt in der Luft

Allerorts erwacht der Frühling. Da haben auch die Engelmusikanten von Wendt & Kühn ihren großen Auftritt. Vom 8. bis 23. April 2017 dreht sich in der Wendt & Kühn-Figurenwelt alles um die Musik, die förmlich in der Luft liegt. Freuen Sie sich auf eine farbenfrohe Dekoration und vielfältige Musikvorführungen, kreieren Sie in der Kreativ-Galerie Ihre individuelle Osterdekoration und machen Sie mit beim Musik-Quiz. Am Osterwochenende vom 15. und 16. April zeigen unsere Kunsthandwerkerinnen außerdem ihr Können beim Schaumalen. Der Eintritt ist frei. Das komplette Programm finden Sie hier.

 
 

Veranstaltungstipp Wendt & Kühn-Welt

Osterspaziergang

Raus in die Natur! Begeben Sie sich in der Zeit vom 14. bis 17. April mit uns auf einen geführten Spaziergang durch die Umgebung des Manufakturstandortes entlang des Blumenkinderpfades. Angekommen in der Wendt & Kühn-Welt warten historische Osterfiguren sowie bunte Osternester darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wer beim Quiz alle Aufgaben löst, erhält zur Belohnung frühlingsfrische Fensterbilder. Der Eintritt ist frei.

Also: Ab zum Osterspaziergang bei Wendt & Kühn in Grünhainichen.

 

Osterstimmung

Mit unseren Hasenmusikanten lassen Sie österliche Stimmung aufkommen. Arrangieren Sie Ihre Lieblinge des Hasenorchesters mit schlichten, einfarbigen Ostereiern. Darf es vielleicht noch ein bisschen mehr sein? Dann stellen Sie den musikalischen Hasen doch eines der Osterkinder an die Seite. Gemeinsam meistern sie die österlichen Vorbereitungen im Nu und sorgen für ausgelassene Stimmung und eine zauberhafte Dekoration zu Ostern. Sicher ist: Der Osterhase wird begeistert sein.

Frisch verliebt

„Reich mir die Hand zum Tanz in den Mai“, scheint der fröhliche Junge seine Angebetete aufzufordern. Und sie kommt seinem Wunsch nur zu gern nach. Ein hübsches Paar geben sie ab, wenn sie sich zur Melodie von Tschaikowskys Blumenwalzer unter dem grünen Perlenbogen drehen.

Den Entwurf zu diesem klangvollen Frühlingstraum schuf Grete Wendt 1956. Damit ist dieses musikalische und gestalterische Meisterwerk eine der jüngeren Spieldosenkreationen aus der Feder der großen Gestalterin. Für frisch Verliebte, frisch Getraute und alle, deren Liebe zeitlos frisch ist.

 
 

Für Geburtstage, die
in Erinnerung bleiben

Geburtstage sind ganz besondere Tage. Liebe Menschen kommen zu Besuch, Wünsche werden ausgesprochen, es wird gemeinsam gelacht und gefeiert. Sie möchten diesen Ehrentag noch schöner werden lassen und dem Geburtstagskind eine bleibende Erinnerung überreichen? Dann sind unsere Gratulanten genau die richtigen Boten. Wer es noch persönlicher mag, kann den Namen des Geburtstagskindes auf dem Sockel der Figur aufbringen lassen. 

Mein Wendt & Kühn

Wussten Sie schon, dass Wendt & Kühn ganz individuelle
Wünsche erfüllt, indem aus­gewählte Figuren nach
Ihren Vorstellungen mit einer Widmung versehen
werden können? Genau dafür steht das Angebot
„Mein Wendt & Kühn“: für hochwertige Einzelstücke, die es so
weltweit kein zweites Mal gibt.
Sagen Sie „Danke“ an allen 365
Tagen des Jahres, gratulieren Sie zum Geburtstag, zur Taufe
oder zum Schulanfang. Auch bei einer bestandenen Prüfung
übernehmen die Grünhainichener Figuren gern die Rolle des
freundlichen Boten.

 

Kundenmagazin

elfpunktepost Ende März erschienen

Es ist soweit: die Frühjahr-/Sommer-Ausgabe der elfpunktepost ist erschienen. Und so dürfen Sie sich auf viele neue Geschichten aus den Grünhainichener Werkstätten freuen. In der Titelgeschichte geht es diesmal um das „Schöner Wohnen“. Wie haben sich die Wohnstile über die Jahrzehnte verändert und was gilt heute als zeitgemäß und modern? Welche Konstanten meistern in ihrer Zeitlosigkeit mühelos den Spagat zwischen Tradition und modernem Lebensgefühl?

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Blättern und Lesen.

ankuendigung elfpunktepost2
teaser trachten2

Neue Sonderausstellung in der Wendt & Kühn-Welt

Figuren in Trachten

Zum Musterschatz von Wendt & Kühn gehören zahlreiche Nationen- und Trachtenfiguren: Die ersten vier entwickelte die junge Studentin Grete Wendt gemeinsam mit ihrem Vater Albert bereits vor der Firmengründung: ein sogenanntes Weizacker Hochzeits- und ein Bauernpaar. Durch die Orientierung am Vorbild der nationalen Trachten und Gewänder ergaben sich für die Gestaltung und Bemalung besonders reizvolle Möglichkeiten. Etwa 90 Objekte, darunter zahlreiche Figuren sowie bisher nie gezeigte Entwurfsskizzen, Dokumente und Fotos aus dem Privatarchiv von Grete Wendt und Olly Wendt, geb. Sommer, sind gegenwärtig im Rahmen der Sonderausstellung „Von Japan bis Bayern – Figuren in Trachten“ im historischen Bereich der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen zu sehen. Sie sind herzlich eingeladen!

Ausflugstipp

Auf dem Weg eines Blumenkindes

Sind Sie Naturliebhaber, Wanderbegeisterter oder einfach auf der Suche nach einem schönen Ausflug mit Kindern und Freunden? Dann begeben Sie sich mit uns auf eine Entdeckungsreise rund um unser Traditionsunternehmen. Beginnend am Bahnhof Grünhainichen begleitet Sie ein erfahrener Naturführer entlang des Blumenkinderpfades vorbei an der Rochhausmühle. Bei einem Streifzug durch die betörende Flora der Umgebung verrät er Ihnen Interessantes über die Pflanzen am Wegesrand, die unvergleichliche Vielfalt der Wendt & Kühn-Blumenkinder und ihre Entstehungsgeschichte. Angekommen an unserem historischen Fachwerkhaus erwarten Sie zum Ausklang einzigartige Einblicke in der Wendt & Kühn-Welt. Mehr zur ersten Blumenkinderwanderung am 2. April 2017 sowie weiteren Terminen erfahren Sie hier.

 
teaser tafelfreuden

Frühlingsfrisch

Stilvolle Tafelfreuden

Freundliche Farben und zarte Blumen bestimmen den stilvoll gedeckten Tisch. Den Mittelpunkt des Arrangements bildet der Frühlingskranz. Vier fröhliche Mädchen mit Blumenkränzen im Haar erfreuen mit Kuchen und einem Blumengruß. Versehen mit weißen Wachskerzen und in Kombi-
nation mit schlichtem Geschirr, Stoffservietten und handgeschriebenen Namenskärtchen zaubert er eine unvergleichliche Atmosphäre. So können der nächste Geburtstag oder die gemütliche Kaffeerunde mit Freunden und Familie kommen!

Geschenk-Tipp

Verzaubern und verzaubern lassen

Die Margeritenengel haben wieder einmal Verstärkung bekommen: Fortan widmen sie sich nun auch dem Kunsthandwerk des Spitzeklöppelns sowie dem Bemalen einer Spandose, die zum 100-jährigen Jubiläum unserer Manufaktur wieder neu aufgelegt wurde. Etwas verspielter geht es bei unserem kleinen Baumeister zu: Fast schon verträumt türmt er Klötzchen für Klötzchen vor sich auf und zeigt, dass es hin und wieder an der Zeit ist, sich an die Unbeschwertheit vergessen Kindertage zu erinnern. Als liebevolles Geschenk für kleine und große Eisenbahner, ambitionierte Zuckerbäcker und fleißige Stricklieschen sind die zarten Engel daher wie geschaffen.

 
teaser bausteine

Wussten Sie schon?

Erlebnisse mit Wendt & Kühn

Wussten Sie schon, dass Sie bei Wendt & Kühn das ganze Jahr über unvergessliche Stunden erleben können? Nein? Dann schauen Sie sich auf unserer Website um. In der Rubrik „Erleben“ geben wir Ihnen einen Überblick, welche Erlebnisbausteine Sie in unseren beiden eigenen Geschäften in Grünhainichen und Seiffen erwarten. Und ganz gleich ob allein, zu zweit, mit der ganzen Familie oder zusammen mit Freunden – gemeinsam machen wir Ihren Besuch bei uns zu einem ganz besonderen.

Geschenk-Tipp

Für besondere Schätze

Diese Spandosen sind echte Schmuckstücke. Das sieht man auf den ersten Blick. Beim Öffnen – dem zweiten Blick sozusagen – offenbaren sie, was sie außerdem können: Die hölzernen, bemalten Behältnisse behüten Geheimnisse, bewahren Erinnerungen, bieten Platz für Dinge, die am Herzen liegen. Die erste Kinokarte, Schnappschüsse vom Fotoautomaten oder das kitschige, aber eben mit so vielen glücklichen Erinnerungen verbundene Urlaubssouvenir. Kleine Andenken, die man von Zeit zu Zeit in die Hand nimmt und betrachtet. Erinnerungen eben. Mal glücklich. Mal traurig. Aber immer ganz persönlich und individuell.

 

Für Klein und Groß

Eine bezaubernde Geschichte

Auf die Frage, wie die Engel aus Grünhainichen zu ihren charakteristischen elf weißen Flügelpunkten kamen, hat Grete Wendt immer geantwortet: „Es hat sich halt so ergeben“. Eine Antwort, die Spielraum lässt für eine fantasievolle Geschichte. Auf 32 Seiten erzählt das Buch „Wie der Engel zu seinen elf Punkten kam“, welche Prüfungen der kleine Schalmeienspieler bestehen muss, um seine elf Punkte zu erlangen. Neugierig?

Lassen Sie sich begeistern und hören Sie in das erste Kapitel hinein.

Sächsischer Staatspreis für Design 2016

Ausgezeichnet

Die Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen erhielt in 2016 einen Sächsischen Staatspreis für Design. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit durch Design – Verantwortung für die ZUKUNFT.“ wurde der Erlebnisbereich in der Kategorie Kommunikationsdesign ausgezeichnet. Die Verleihung ist fester Bestandteil der Mittelstandsförderung des Freistaates Sachsen. Was die Auszeichnung so besonders macht? Wir verraten es Ihnen. 

teaser designpreis
 

Wettbewerb „Manufaktur-Produkt des Jahres 2016“

Auf dem Siegertreppchen

In diesem Jahr beteiligte sich Wendt & Kühn erstmals am Wettbewerb um die Auszeichnung als „Manufaktur-Produkt des Jahres 2016“. Und das mit Erfolg. Auf Anhieb gelang es den Figuren der puristischen Edition „Klangfarbe Weiß“ Platz drei des Siegertreppchens zu belegen. Was uns besonders freut: Die seit diesem Jahr nun aus vier Instrumentalisten bestehende Figurengruppe erhielt eine weitere Auszeichnung. Die außergewöhnliche Figurenreihe wurde mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Design“ geehrt.

Leseempfehlung

Portrait einer Pionierin

All jenen, die sich in unserer Firmengeschichte gut auskennen, ist der Name Margarete Junge sicher ein Begriff. Im März dieses Jahres ist nun ein Buch erschienen, in dem das Wirken der von 1874 bis 1966 lebenden Künstlerin detailliert beleuchtet wird.

1907 war Margarete Junge die erste Frau, die als Lehrerin an die Königlich Sächsische Kunstgewerbeschule berufen wurde. Zu ihren Schülern und Schülerinnen gehörten auch unsere beiden Firmengründerinnen Grete Wendt und Grete Kühn. Hier geht’s zur Leseprobe.

teaser leseprobe portrait2