Der Bergmann

Nach seinem ersten erfolgreichen Auftritt zu den Schautagen rund um Himmelfahrt bereichert diese Rarität fortan unser Sortiment. Eine repräsentative Figur von besonderer Schönheit, in der kunstwerkliche Fertigkeiten und unverwechselbares Design vereint sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zwischen Ihrer Bestellung und dem Moment, in dem Sie Ihr Unikat in den Händen halten können, eine Wartezeit von bis zu 12 Monaten entstehen kann.

Wenn Sie diese Figur in der Wendt & Kühn-Figurenwelt in Seiffen oder in der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen kaufen möchten, nehmen wir ab sofort Ihre Reservierung unter erlebnis@wendt-kuehn.de oder telefonisch unter (037294) 86 128 entgegen. Auch eine Bestellung beim Händler Ihrer Wahl ist möglich. Dazu finden Sie hier eine Übersicht zu allen autorisierten Wendt & Kühn-Fachhändlern.

Ebenfalls möglich ist eine Online-Bestellung.

Himmlisches Prickeln

Ein Unikat feinster Handwerks-Kunst, geschaffen für das Zusammenspiel mit einer erlesenen Sekt-Rarität – so lässt sich der Engel mit Geschenk in der limitierten Kreation „Himmlisches Prickeln“ beschreiben. Der auf 10.000 Stück limitierte Grünhainichener Engel® überbringt den exklusiv und im seltenen Verfahren der handgerüttelten Flaschengärung gekelterten Sekt Bussard Royal Cuvee, extra trocken, von Schloss Wackerbarth.

Wenn Sie dieses Geschenkset in der Wendt & Kühn-Figurenwelt in Seiffen oder in der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen kaufen möchten, nehmen wir ab sofort Ihre Reservierung unter erlebnis@wendt-kuehn.de oder telefonisch unter (037294) 86 128 entgegen. Auch eine Bestellung beim Händler Ihrer Wahl ist möglich. Dazu finden Sie hier eine Übersicht zu allen autorisierten Wendt & Kühn-Fachhändlern.

Ebenfalls möglich ist eine Online-Bestellung.

Festlich und voller Fantasie

Kennen Sie das? Wenn die Tage kürzer werden und das Licht des Sommers schwindet, machen wir es uns gern zu Hause richtig schön und lassen uns in die Welt der Märchen entführen. Zum Vorleser, der Goldedition No 10, der im Juli dieses Jahres unser Sortiment bereicherte, gesellen sich nun das Aschenbrödel und eine Schaar festlicher Himmelsboten. Freuen Sie sich auf glanzvolle Dekorationsmöglichkeiten und stilvolle Geschenkideen. Doch sehen Sie selbst.

Im Rampenlicht

Möchten Sie einzelnen Figuren Ihrer Sammlung zu ganz besonderer Aufmerksamkeit verhelfen? Auf neuer Bühne rücken Ihre Lieblingsfiguren ins Rampenlicht. Die Gestaltungsmöglichkeiten, die Ihnen die variantenreichen Wandpräsentationen mit ihren sieben beweglichen Schiebetellern bieten, werden Sie begeistern. Kombinieren Sie immer wieder neu – je nach Jahreszeit, nach Feierlichkeit oder einfach nach Lust und Laune.

Schöne Beerenzeit

Mit reicher Ernte kehren sie von ihrem Ausflug zurück – die Beerenkinder. Süße Brombeeren und kugelrunde Heidelbeeren haben sie gesammelt – perfekt zum Naschen, Backen und Marmelade kochen. Und: zum Dekorieren! Als farbenfrohe Begleitung unserer Beerenkinder zum Beispiel. Die kleinen, bunten Früchte setzen tolle Akzente und bringen das außergewöhnliche Trio zum Strahlen. Schauen Sie, welche autorisierten Fachhändler auf dem Online-Marktplatz Ihnen die Beerenkinder anbieten.

Mein Wendt & Kühn

Wussten Sie schon, dass Wendt & Kühn ganz individuelle Wünsche erfüllt, indem aus­gewählte Figuren nach Ihren Vorstellungen mit einer Widmung versehen werden können? Genau dafür steht das Angebot „Mein Wendt & Kühn“: für hochwertige Einzelstücke, die es so weltweit kein zweites Mal gibt. Sagen Sie „Danke“ an allen 365 Tagen des Jahres, gratulieren Sie zum Geburtstag, zur Taufe oder zum Schulanfang. Auch bei einer bestandenen Prüfung übernehmen die Grünhainichener Figuren gern die Rolle des freundlichen Boten.

Sonderausstellung in der Wendt & Kühn-Welt

Figuren in Trachten

Zum Musterschatz von Wendt & Kühn gehören zahlreiche Nationen- und Trachtenfiguren: Die ersten vier entwickelte die junge Studentin Grete Wendt gemeinsam mit ihrem Vater Albert bereits vor der Firmengründung: ein sogenanntes Weizacker Hochzeits- und ein Bauernpaar. Durch die Orientierung am Vorbild der nationalen Trachten und Gewänder ergaben sich für die Gestaltung und Bemalung besonders reizvolle Möglichkeiten. Etwa 90 Objekte, darunter zahlreiche Figuren sowie bisher nie gezeigte Entwurfsskizzen, Dokumente und Fotos aus dem Privatarchiv von Grete Wendt und Olly Wendt, geb. Sommer, sind gegenwärtig im Rahmen der Sonderausstellung „Von Japan bis Bayern – Figuren in Trachten“ im historischen Bereich der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen zu sehen. Sie sind herzlich eingeladen!

Gold Edition Nr 10

Worte für die Ewigkeit

Mit der diesjährigen Goldedition No 10 aus unserer Traditionsmanufaktur verbindet sich ein kleines Jubiläum. Dafür haben wir uns ganz besonders viele Gedanken gemacht und in feiner Handarbeit eine wunderbare Figur gefertigt: den „Vorleser“. Mit seinem aufgeschlagenen goldenen Buch regt er jeden Betrachter zum Nachdenken und Träumen an. Was er wohl vorliest? Sind es Märchen, Gedichte oder eher Geschichten, die das Leben geschrieben hat? Es bleibt unserer Fantasie überlassen. Sein aufgeschlagenes Buch und der Metallsockel sind mit 999er Gold veredelt. Die Auflage ist streng limitiert – nur 22.222 Mal wird er mit seinem wertvollen Buch zum Träumen einladen.

Der Vorleser ist auch auf grauem Sockel erhältlich – in der Menge nicht limitiert. Doch sehen Sie selbst.

Kundenmagazin

elfpunktepost Mitte September erschienen

Es ist soweit: Die nunmehr 25. elfpunktepost ist erschienen. Mit dieser Ausgabe begehen wir ein kleines Jubiläum – seit Herbst 2005 sind jährlich zwei Ausgaben unseres Magazins entstanden. In der Titelgeschichte des aktuellen Heftes stellen wir Ihnen diesmal unsere Heimat, das Erzgebirge, vor – einen Landstrich, der vor allem vom Bergbau geprägt war und zur Wiege einer einzigartigen Holzkunst wurde. Freuen können Sie sich außerdem auf spannende Geschichten zu unseren Figuren und zu den Ursprüngen der Manufaktur sowie die Herbstneuheiten des Jahres 2017. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Blättern und Lesen.

Wussten Sie schon?

Erlebnisse mit Wendt & Kühn

Wussten Sie schon, dass Sie bei Wendt & Kühn das ganze Jahr über unvergessliche Stunden erleben können? Nein? Dann schauen Sie sich auf unserer Website um. In der Rubrik „Erleben“ geben wir Ihnen einen Überblick, welche Erlebnisbausteine Sie in unseren beiden eigenen Geschäften in Grünhainichen und Seiffen erwarten. Und ganz gleich ob allein, zu zweit, mit der ganzen Familie oder zusammen mit Freunden – gemeinsam machen wir Ihren Besuch bei uns zu einem ganz besonderen.

Geschenk-Tipp

Fleißige gute Geister

Wer kennt das nicht: Haus- und Wohnungsputz, kleine und größere Reparaturen oder die Vorbereitung eines Festes – Aufgaben über Aufgaben, wohin das Auge reicht. Wie schön wäre es, wenn man sich nicht selbst damit beschäftigen müsste. In diesem Jahr sind gleich drei Heinzelmännchen mit typisch roter Zipfelmütze ins Sortiment zurückgekehrt. Entstanden um 1926 sind sie erneut mit Besen und Eimer, mit Stiefel und mit Stoffballen bereit für ihren Einsatz. Das perfekte Geschenk zum Einzug, zur Hochzeit oder als Dekoration für das eigene Heim.

Wendt & Kühn im Fernsehen

Film ab

Im August dieses Jahres besuchte das Film-Team des Bayrischen Rundfunks unsere Manufaktur. Für die Sendereihe „Ich mach‘s“ sollte der Ausbildungsberuf „Holzspielzeugmacher“ vorgestellt werden. Nachdem bereits über 400 Berufe von A wie Abwassertechniker bis Z wie Zupfinstrumentenmacher in all ihren Facetten präsentiert wurden, führte der Weg nun zu Wendt & Kühn nach Grünhainichen, wo seit Jahrzehnten Holzspielzeugmacher/innen ausgebildet werden. Auch als die Kamera, das Mikrophon und die Scheinwerfer auf die künftigen Kunst-Handwerkerinnen gerichtet waren, ließen sie sich bei ihrer Arbeit nicht aus der Ruhe bringen. Gelernt ist eben gelernt.

Wettbewerb „Manufaktur-Produkt des Jahres 2016“

Auf dem Siegertreppchen

In diesem Jahr beteiligte sich Wendt & Kühn erstmals am Wettbewerb um die Auszeichnung als „Manufaktur-Produkt des Jahres 2016“. Und das mit Erfolg. Auf Anhieb gelang es den Figuren der puristischen Edition „Klangfarbe Weiß“ Platz drei des Siegertreppchens zu belegen. Was uns besonders freut: Die seit diesem Jahr nun aus vier Instrumentalisten bestehende Figurengruppe erhielt eine weitere Auszeichnung. Die außergewöhnliche Figurenreihe wurde mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Design“ geehrt.

Leseempfehlung

Portrait einer Pionierin

All jenen, die sich in unserer Firmengeschichte gut auskennen, ist der Name Margarete Junge sicher ein Begriff. Im März dieses Jahres ist nun ein Buch erschienen, in dem das Wirken der von 1874 bis 1966 lebenden Künstlerin detailliert beleuchtet wird.

1907 war Margarete Junge die erste Frau, die als Lehrerin an die Königlich Sächsische Kunstgewerbeschule berufen wurde. Zu ihren Schülern und Schülerinnen gehörten auch unsere beiden Firmengründerinnen Grete Wendt und Grete Kühn. Hier geht’s zur Leseprobe.